• Wurzelarbeit

Mein Ermutigungs-Baum


Ermutigungsbaum

Seine Geschichte kenne ich nicht. Vor ein paar Jahren ist mir dieser Baum aufgefallen und hat in mir einiges ausgelöst. Jedes Jahr im Frühjahr begeistert und motiviert er mich neu. Mein ERMUTIGUNGSBAUM!

Es ist kein Baum, der schön gerade in der Landschaft oder in einem Garten steht. Nein, er liegt auf einer Wiese. Warum er dort liegt - und nicht steht - , weiss ich nicht. Vielleicht wurde er vor einiger Zeit mal von einem Blitz getroffen? (Hat ein Trauma erlitten).

Offensichtlich ist er aber immer noch durch seine Wurzeln mit dem Erdreich verbunden.

Und so blüht er jedes Jahr aufs Neue und trägt im Herbst seine Früchte.

Ich staune! - Wie macht er das? Er ist doch verletzt! Er ist doch nicht "normal"!

Verletzt und unansehnlich, wie er im Winter so daliegt und tot erscheint.

Offensichtlich hindert ihn seine Verletzung, seine "Behinderung" nicht daran, sich aus der Erde die Lebenskraft zu holen, die er benötigt, um zu leben!

Er ist mir ein grosses Vorbild darin, trotz Schicksalsschlägen, die wir im Leben manchmal erleiden /erleben, NICHT AUFZUGEBEN!

Wichtig dabei ist, an eine Lebensquelle angeschlossen zu sein. Sonst würde es ja nicht funktionieren.


Mir kamen dazu folgende Gedanken in den Sinn.

Egal, wie verletzt ich im Leben wurde oder werde, es muss mich nicht daran hindern, meine Bestimmung zu leben. Ich kann trotzdem "Frucht" bringen, solange ich verwurzelt bin. Für den einen ist das vielleicht die Familie, Freunde, Beziehungen, eine Gemeinde, Gott oder sonst etwas.


Wem dies aber fehlt, demjenigen würde ich gerne dabei helfen, sich wieder zu erden und zu verwurzeln, damit das Leben wieder fruchtbringend, lebensfroh und reich gelebt werden kann!


-------

My Encouragement Tree!

I do not know his story. A few years ago, I noticed this tree and he touched something in me. Every spring he inspires and motivates me anew. My ENCOURAGEMRNT TREE!

It is not a tree that stands nicely straight in the countryside or in a garden. No, he lies in a meadow. Why he lies there - and does not stand - I do'nt know. Maybe he was hit by lightning some time ago? (He has suffered a trauma).

Obviously, he is still connected to the earth through his roots.

And so he blooms every year and bears its fruits in autumn.

I am amazed! - How does he do that? He is hurt! He is not "normal"! Injured and ugly, as he lies there in the winter and appears dead.

Obviously, his injury, his "disability," does not prevent him from getting the life force he needs to live!

He is a great role model for me, despite the blows of fate, which we sometimes suffer in life, NEVER GIVE UP!

It is important to be connected to a source of life. Otherwise it would not work.

The following thoughts came to my mind.

No matter how hurt I was or will be in life, it does not have to stop me from living my destiny. I can still "bring fruit" while I'm rooted. For some, this may be family, friends, relationships, a church, God, or something else.

But if someone doesn't have these connections, I would like to help to be grounded and rooted again, so that life can again be fruitful, cheerful and rich!

0 Ansichten
  • Facebook Social Icon

© 2018 Wurzelarbeit